Wohn- und Bürohaus Noichl-Blüml in Oberstdorf

Unser Haus auf einem äußerst schwierigem Grundstück bewohnen wir seit Weihnachten 2005.
Oberster Entwurfsgrundsatz war das Einfangen der Sonne im Winter.
Die Bauweise ist wie beim gleichzeitig geplanten und gebauten Haus Hackenberg eine reine Holzbauweise.
Den von der Genehmigung äußerst schwierige Planungsprozess wurde  schon vom Bayrischen Rundfunk in der Serie „Traumhäuser“ gezeigt.

„Traumhaft“ lässt es sich auch nach fünf Jahren noch im eigenen Haus wohnen und arbeiten.
Die Jahreszeiten und die Bergumgebung sind aus dem Haus heraus intensiv zu erleben wie nie zuvor.

Baujahr: 2005

Tragwerksplanung: Florian Diepolder, Kempten